1. – 4. Schuljahr

Jaqueline Simon | Sabine Erbstößer

Was „erzählt der Joghurtbecher?

Reflexionen zur gesunden und nachhaltigen Ernährung am Beispiel des Lebensmittels Joghurt

Die zunehmende Forderung nach gesunden und nachhaltigen Produkten wird von Herstellern mehr und mehr aufgegriffen. Doch wie erkennt man gesunde und nachhaltige Produkte? Ist nachhaltig auch immer gleich gesund? Diesen und anderen Fragen kann man im Sachunterricht am Beispiel des Joghurts nachgehen und dabei unter anderem entdecken, wie viel die Verpackung über ein Produkt verrät.

Die Gestaltung einer nachhaltigen, lebenswerten Zukunft ist eine zentrale Aufgabe der Gegenwart und unmittelbar mit Fragen der Herstellung und des Konsums ressourcenschonender, klimafreundlicher und gesunder Nahrungsmittel verbunden. Nachhaltig orientiert Lebensmittel einzukaufen und sich gesund zu ernähren, setzt eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsumverhalten, der Herstellung konkreter Produkte und möglichen Folgen von deren Konsum für den eigenen Körper voraus. Unser Kaufverhalten bei der Auswahl von Nahrungsmitteln wird nicht allein durch unseren Geldbeutel bestimmt. Ernährungsweisen werden auch von Wissen, Erfahrungen, Empfindungen, unserem sozialen Umfeld sowie in der Kindheit erworbenen Ernährungsgewohnheiten geprägt. Welche Produkte gleichzeitig umweltverträglich und gesund sind, wie also ihre Inhaltsstoffe sowie Herstellungs- und Transportbedingungen aussehen, ist Verbrauchern (also auch Schülerinnen und Schülern) oft nicht bewusst (von Koerber 2010). Dem Sachunterricht kommt daher die wichtige Rolle zu, Kinder dabei zu unterstützen, Wissen sowie Reflexions- und Entscheidungskompetenzen zu erwerben, die für eine nachhaltige, gesunde Ernährung nötig sind.
Nachhaltige Ernährung gleich gesunde Ernährung?
Der Konsum von nachhaltigen Lebensmitteln ist nicht nur für die Umwelt, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft, sondern auch für die eigene Gesundheit positiv (von Koerber 2010). So finden sich beispielsweise in ökologisch erzeugten Produkten, die meist an Bio-Kennzeichen erkennbar sind (s. Wissen kompakt ), deutlich weniger bis gar keine Rückstände von Pestiziden, Wachstumshormonen oder Tierarzneimitteln. Unerwünschte Zusätze, etwa Aromen und Konservierungsstoffe, werden vermieden.
Empfehlungen für eine gesunde Ernährung
Viel Wasser und pflanzliche Nahrungsmittel, wenig tierische Produkte und geringer Fett-, Zucker- und Salzgehalt das sind die derzeitigen Empfehlungen für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Die aid-Ernährungspyramide (https://www.bzfe.de/inhalt/die-ernaehrungspyramide-640.html) oder der Ernährungskreis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) (https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/ernaehrungskreis/) sollen helfen, das eigene Ernährungsverhalten einzuschätzen und zu optimieren.
Laut der Empfehlungen der DGE sollen drei Portionen Milchprodukte täglich verzehrt werden. Das Milchprodukt Joghurt soll in kleineren Portionen den täglichen Speiseplan ergänzen. Er besteht hauptsächlich aus Milch. Diese beinhaltet viel Eiweiß, ein wichtiger Stoff für Enzyme und Muskeln. Weiter liefert Milch einen hohen Kalziumanteil, ein neben etwa Magnesium und VitaminK bedeutsamer Baustein für den Aufbau von Zähnen und Knochengewebe. Ein Glas Milch, ein Joghurt und eine Käsescheibe decken den täglichen Kalziumbedarf eines Erwachsenen. Die Milchsäurebakterien, durch die Milch zum Joghurt wird, unterstützen den Aufbau einer gesunden Darmflora.
Unterrichtseinstieg Joghurtverzehr
Dieses allen Kindern bekannte Lebensmittel kann also durchaus als gesund bezeichnet werden, wenngleich Milchprodukte nicht als zentraler Bestandteil einer gesunden Ernährung verstanden werden sollten. Je nach Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler kann dieser Aspekt zum Ausgangspunkt des Unterrichts werden.
  • Wer von euch mag Joghurt/isst häufig Joghurt?
  • Denkt ihr, Joghurt ist gesund? Woran kann man das erkennen?
Diese Fragen können in...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen